Vorgartenzäune

Jägerzäune

Staketen Ø 46 mm, oder 55 mm, Kopf spitz gekegelt, ohne Zaunriegel

Zaunelement 46
Staketen Ø 46 mm

Art.Abm.
20638 250 x 060 cm
20639 250 x 080 cm

Zaunelement 55
Staketen Ø 55 mm

Art.Abm.
20789 250 x 080 cm
20790 250 x 100 cm
20791 250 x 120 cm

Einzelstaketen
Stakete Ø 55 mm

Art. Abm.
10153 Ø 5,5 x 080 cm
10154 Ø 5,5 x 100 cm
10155 Ø 5,5 x 120 cm
10158 Ø 5,5 x 150 cm
10160 Ø 5,5 x 175 cm

Zaunpfahl
rund gefräst, gespitzt, Kopfseite gefast

Art. Abm.
10526 Ø 8 x 100 cm
10528 Ø 8 x 125 cm
10530 Ø 8 x 150 cm
10532 Ø 8 x 175 cm

Zaunriegel
halbrund, beidseitig gefast

Art. Abm.
10329 0Ø 7 x 250 cm
10498 0Ø 8 x 250 cm
10499 0Ø 8 x 300 cm
Kiefer, kesseldruckimprägniert (KDI)

Das Kiefernholz, das zu den Nadelhölzern gehört, lässt sich aufgrund seiner Zellstruktur hervorragend imprägnieren. Unter dem Punkt „Holzschutz“ erklären wir Ihnen genauer, wie wir das Holz vor Pilzbefall und Insektenfraß schützen. Achten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung auf den Unterschied zwischen Tauchimprägnierung und Druckimprägnierung. Bei der Tauchimprägnierung wird nur die Oberfläche imprägniert - besser gesagt: grün eingefärbt. Die Dauerhaftigkeit wird dadurch nicht wesentlich erhöht. Bei der Druckimprägnierung dringen die Salze tief in das Holz ein. Das ist ein garantierter Schutz für viele Jahre. Muss man das Holz streichen? Nein, es ist durch die Kesseldruckimprägnierung ausreichend geschützt. Es wird eine Salz-Wasserlösung porentief in das Holz gepresst. Das Salz schützt die Holzzellen und das Wasser entweicht danach wieder. Je nach Witterungsbedingungen kann dieser Trocknungsprozess langsam oder schnell gehen. Sie können das Holz gerne farbig streichen, wenn dieses trocken ist. Für Kinderspielgeräte hat Delta Gartenholz ein hochwertiges Farbsystem entwickelt – Multi-Play Color auf Naturölbasis. Die Farbe ist für kesseldruckimprägniertes Holz geeignet, ohne biozide Wirk- und Konservierungsstoffe und nach dem Trocknen unbedenklich für Kinder gemäß DIN 53160 und EN 71.3. Die Bearbeitung der Kiefer durch Sägen, Hobeln, Fräsen etc. ist problemlos. Genauso wie bei der Lärche empfehlen wir Ihnen alle Schraubverbindungen vorzubohren.

Vorgartenzäune

Produkte